Deutsch
Kosel Home | Shop | AP-Online | Lexikon | HilfeIhr Kosel-Konto
Seite Startseite

Seite Einkaufswagen
Seite Geschenkideen
Seite Spez. Sammelartikel
Seite Neue Artikel neu

Ordner EURO

Ordner Neuheiten-Abos

Ordner Länder neu
   Ordner Österreich neu
   Ordner UNO
   Ordner Deutschland
   Ordner Schweiz
      Seite Briefmarken
      Seite Kleinbogen
      Seite ATM
      Seite CEPT
      Seite FDC
      Seite Ganzsachen
      Ordner Heftchen
      Ordner Int. Ausgaben
         Seite IOC
         Seite UPU
         Seite Völkerbund
         Seite UNO
         Seite ILO
         Seite IBE
         Seite ITU
         Seite IRO
         Seite WMO
         Seite WHO
         Seite WIPO
      Seite Kataloge
      Seite Nachträge 2016
      Seite Nachträge 2015
      Seite Nachträge 2014
      Seite Nachträge 2013
      Seite Nachträge 2012
   Ordner Liechtenstein
   Ordner Europa neu
   Ordner Afrika
   Ordner Amerika neu
   Ordner Asien neu
   Ordner Ozeanien

Ordner Motive neu

Ordner Zubehör neu

Ordner Briefm.-Pakete
Ordner Kiloware


Seite Banknoten
Seite Bimetallmünzen
Seite Weltmünzensätze

Seite Gutscheine
Seite Mehr Infos (AGB)
Seite Bestellformular

© Adolf Kosel Inh. Gabriele Sander e.U.
Sammlerbedarf
Hebragasse 7
A-1090 Wien
Tel: 0043/1/406 43 03-0
Fax: 0043/1/406 43 03-33
Internet: www.kosel.com

Mitglied im
APHV (Deutschland)

Impressum

Update: 24.11.2017, 00:06
T-Shop 3.22
 

OMPI/WIPO

Die Weltorganisation für geistiges Eigentum (englisch: World Intellectual Property Organization, WIPO) wurde 1967 mit dem Ziel gegründet, Rechte an immateriellen Gütern weltweit zu fördern. 1974 wurde die WIPO Teilorganisation der UNO. Die WIPO ist Ausgangspunkt des Patent Cooperation Treaty (PCT) von 1970, des WIPO Copyright Treaty von 1996 und des Patent Law Treaty von 2000. Die WIPO ist zum einen eine diplomatische Konferenz der Mitgliedsstaaten, zum anderen eine Organisation mit Exekutivfunktion, die unter anderem die PCT-Anmeldungen verwaltet. Streitfälle werden durch Mediation und Schiedsgericht geschlichtet. Ferner berät die WIPO auf Anforderung von Staaten Regierungen bei der Gesetzgebung im Feld des geistigen Eigentums. Vor allem die Flexibilisierung des TRIPs-Abkommens ist ein Thema dabei. Das TRIPs-Abkommen wurde außerhalb der WIPO durch das Freihandelssystem GATT ausgehandelt. Damit wurde die WIPO institutionell brüskiert und versucht ihren Einfluss zurück zu gewinnen. 2005 wurde auf Drängen zahlreicher Mitgliedstaaten aus der Dritten Welt eine entwicklungspolitische Agenda unter heftigem diplomatischen Widerstand der Vereinigten Staaten besprochen. Auch der Schutz traditionellen Wissens rückt in den Fokus der Weltorganisation. Es ist jedoch fraglich, ob die Einforderung eines solchen Schutzes mehr ist als ein diplomatischer Schachzug von Entwicklungsländern.


↓BestellcodeBeschreibungEURMehr
CH-G005-SP CHG005SP 10.09.1985   OMPI-Symbol ** (Mi WIPO 5)0,70Details
CH-G005-SG 10.09.1985   OMPI-Symbol ge. (Mi WIPO 5)0,70Details
CH-G001-G1 CHG001G1 27.05.1982   OMPI-Symbole - Satz (4) - FDC (Mi WIPO 1/4)6,00Details
CH-G001-GP CHG001GP 27.05.1982   OMPI-Symbole - Satz (4) ** (Mi WIPO 1/4)4,00Details
CH-G001-GG 27.05.1982   OMPI-Symbole - Satz (4) ge. (Mi WIPO 1/4)4,00Details