Deutsch
Kosel Home | Shop | AP-Online | Lexikon | HilfeIhr Kosel-Konto
Seite Startseite

Seite Einkaufswagen
Seite Geschenkideen
Seite Spez. Sammelartikel
Seite Neue Artikel neu

Ordner EURO

Ordner Neuheiten-Abos

Ordner Länder neu

Ordner Motive neu
   Ordner Gesellschaft neu
   Ordner Kunst
   Ordner Natur neu
   Ordner Sport
   Ordner Verkehr neu
   Ordner Sonstige neu
      Ordner EXPO
      Ordner Philatelie neu
      Seite Bier
      Seite Confetti
      Seite Döbler
      Seite Euro doppelt
      Seite Gastronomie
      Seite Kleinwalsertal
      Seite Mode
      Seite Münzen
      Seite Plastikgeld
      Seite Sternzeichen
      Seite Swarovski
      Seite Trachten
      Seite Uniformen
      Seite Wappen
      Seite Wein

Ordner Zubehör neu

Ordner Briefm.-Pakete
Ordner Kiloware


Seite Banknoten
Seite Bimetallmünzen
Seite Weltmünzensätze

Seite Gutscheine
Seite Mehr Infos (AGB)
Seite Bestellformular

Vers la page française pagina Italiano Naar de Nederlandstalige bladzijden Magyar
© Adolf Kosel Inh. Gabriele Sander e.U.
Sammlerbedarf
Hebragasse 7
A-1090 Wien
Tel: 0043/1/406 43 03-0
Fax: 0043/1/406 43 03-33
Internet: www.kosel.com

Mitglied im
APHV (Deutschland)

Impressum

Update: 17.12.2017, 00:50
T-Shop 3.22
 

Magier Leopold Ludwig Döbler

Leopold Ludwig Döbler wurde am 3. Oktober 1801, in Wien geboren. Er war Physiker und hielt Vorlesungen in Wien und in anderen Städten, wie etwa 1840 in Budapest. Seine großen Erfolge hatte er aber als Magier und Taschenspieler.
Schon in jungen Jahren beschäftigte er sich mit Zauberkunststücken. Auf Einladung Goethes führte er 1831 in kleinem Kreis seine Taschenspielertricks vor. Seine Karriere als Zauberkünstler in Wien begann 1839 mit einem Gastspiel im Theater in der Josefstadt.
Leopold Ludwig Döbler war einer der vornehmsten Zauberkünstler, verkehrte in den höchsten Kreisen und wurde von etlichen gekrönten Häuptern gefördert. Er gab zahlreiche Gastspiele im In- und im Ausland, so in London, Münster und Amsterdam. Erhalten sind etliche Lithografien, die Döbler auf der Bühne der Schauburg in Amsterdam zeigen.
Döbler wurde vielfach geehrt, er war unter anderem Künstler der Königlichen Akademie in Berlin und Inhaber der Goldmedaille für Kunst und Wissenschaft.
Durch seine Fertigkeiten erwarb sich Leopold Ludwig Döbler ein großes Vermögen. Dieses erlaubte ihm, sich Mitte der Vierzigerjahre als Privatmann zurückzuziehen.
Leopold Ludwig Döbler starb am 18. April 1864 im Gstettenhof bei Türnitz, Niederösterreich.

Auf dieser Seite finden Sie insgesamt 9 Briefmarken und Belege.

↓BestellcodeBeschreibungEURMehr
AT-2392-EJ AT2392EJ 05.10.2001   Magier Leopold Döbler - Schwd.a.E. (ANK 2392)7,00Details
AT-2392-SP AT2392SP 05.10.2001   Magier Leopold Döbler ** (ANK 2392, Mi 2357)1,60Details
AT-2392-SG 05.10.2001   Magier Leopold Döbler ge. (ANK 2392, Mi 2357)1,60Details
AT-2392-S1 AT2392S1 05.10.2001   Magier Leopold Döbler FDC (ANK 2392, Mi 2357)1,90Details
AT-2392-S2 AT2392S2 05.10.2001   Magier Leopold Döbler FDC 3153 (ANK 2392, Mi 2357)1,80Details
AT-2392-SM AT2392SM 05.10.2001   Magier Leopold Döbler MC (ANK 2392, Mi 2357)2,20Details
AT-2392-SB AT2392SB 05.10.2001   Magier Leopold Döbler VFDC (ANK 2392, Mi 2357)2,00Details
-AT-2392-SR AT2392SR 05.10.2001   Magier Leopold Döbler Kombi (ANK 2392, Mi 2357) Details
AT-2392-SF AT2392SF 05.10.2001   Magier Leopold Döbler MFDC 1,90Details