Deutsch
Kosel Home | Shop | AP-Online | Lexikon | HilfeIhr Kosel-Konto
Seite Startseite

Seite Einkaufswagen
Seite Geschenkideen
Seite Spez. Sammelartikel
Seite Neue Artikel neu

Ordner EURO

Ordner Neuheiten-Abos

Ordner Länder neu

Ordner Motive neu
   Ordner Gesellschaft neu
   Ordner Kunst
      Ordner Architektur
      Ordner Bildhauerei
      Ordner Film+Theater
      Ordner Glaskunst
      Ordner Keramik
      Ordner Literatur
         Seite Asterix
         Seite Bücher
         Seite Camus
         Seite Comics
         Seite Disney
         Seite Ebner-Esch.
         Seite Fontane
         Seite Goethe
         Seite Gogol
         Seite Grillparzer
         Seite Grimm
         Seite Handel
         Seite Heine
         Seite Hesse
         Seite Hofmannsthal
         Seite Hugo
         Seite Kafka
         Seite Kleist
         Seite Kraus
         Seite Lessing
         Seite Mann
         Seite Nestroy
         Seite Petzold
         Seite Potter
         Seite Raimund
         Seite Rilke
         Seite Rosegger
         Seite Sagen
         Seite Schiller
         Seite Schnitzler
         Seite Simenon
         Seite Stelzhamer
         Seite Stifter
         Seite Suttner
         Seite Tim + Struppi
         Seite Tolstoj
         Seite Tucholsky
         Seite Werfel
         Seite Zweig
         Seite Rest
      Ordner Malerei
      Ordner Musik
      Seite Handwerk
      Seite Photographie
      Seite Tanz
   Ordner Natur neu
   Ordner Sport neu
   Ordner Verkehr
   Ordner Sonstige neu

Ordner Zubehör neu

Ordner Briefm.-Pakete
Ordner Kiloware


Seite Banknoten
Seite Bimetallmünzen
Seite Weltmünzensätze

Seite Gutscheine
Seite Mehr Infos (AGB)
Seite Bestellformular

To the english page Vers la page française pagina Español pagina Italiano Naar de Nederlandstalige bladzijden
© Adolf Kosel Inh. Gabriele Sander e.U.
Sammlerbedarf
Hebragasse 7
A-1090 Wien
Tel: 0043/1/406 43 03-0
Fax: 0043/1/406 43 03-33
Internet: www.kosel.com

Mitglied im
APHV (Deutschland)

Impressum

Update: 2.07.2020, 00:40
T-Shop 3.22
 

Albert Camus

Franz. Schriftsteller, geb. 07.11.1913 in Mondovi (Algerien), gest. 04.01.1960. Nach dem Studium der Philosophie war Camus zunächst Reporter in seiner Heimat, wurde aber wegen seiner kritischen Artikeln gegen die Unterdrückung der arabischen Bevölkerung aus Algier ausgewiesen. In Paris schrieb er Theaterstücke und stand auch selbst auf der Bühne. Im 2. Weltkrieg trat er der Réstistance bei und war Mitbegründer und Leitartikler von "Combat". Durch den ersten Roman "Der Fremde" (1942) und den Essay "Der Mythos von Sisyphos" (1942) wurde er in der Öffentlichkeit bekannt und erhielt für das Buch "Die Pest" (1947) den Kritikerpreis sowie 1957 den Nobelpreis für Literatur. Camus Schaffen erhielt die Bezeichnung "Philosophie des Absurden", obwohl diese nur die erste Phase einer dreistufigen Entwicklung war: Das Leben des modernen, Gott verneinenden Menschen ist sinnlos und somit absurd. Die menschliche Revolte gegen diesen Zustand sowie gegen Despotismus und Gewalt und das natürliche Streben nach Glück ist die zweite Stufe und überwindet die Sinnlosigkeit und damit die Absurdität des Lebens. Der dritte Schritt macht den einzelnen solidarisch mit den anderen Menschen in gleicher Lage und zeigt ihm das richtige Maß für eine sinnvolle Ordnung zwischen Herrschaft und Knechtschaft. Diese drei Phasen, der Weg vom Absurden über die Revolte zum Maß, liegen der Dreiteilung von Camus' gesamten, zum Existentialismus zählenden Werk zugrunde.
Quelle: Personen Lexikon, Chronik Verlag 1983


↓BestellcodeBeschreibungEURMehr
MC-2826-SP MC2826SP 01.12.2006   Monaco: Verleihung Nobelpreis an Alb. Camus ** (Mi 2826)2,60Details
-NI-3644-KP NI3644KP 11.12.1995   Nicaragua: 100 Jahre Testament Alfred Nobel - KB ** (Mi KB 3644/3664) Details
FR-1588-GP FR1588GP 24.06.1967   Frankreich: Berühmte Männer - Satz (2) ** (Mi 1588/1589)1,00Details