Deutsch
Kosel Home | Shop | AP-Online | Lexikon Ihr Kosel-Konto

Startseite

Begriff suchen

A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z        

Neuzugänge

Begriff hinzufügen

Begriff bearbeiten


© Adolf Kosel KG
Sammlerbedarf
Hebragasse 7-9
A-1090 Wien
Tel: 0043/1/4064303-0
Internet: www.kosel.com

Update: 22.11.2017, 01:00
 
 

 

Vorherige Seite

Buchner, Prof. Sepp
Das ist Prof. Sepp Buchner.Prof. Sepp Buchner, am 8. Juli 1921 in Erlach NÖ geboren, zählt zu den vielseitigsten Künstlern unserer Zeit. Sein Schaffen umfaßt Sgraffiti, Fresken, Seccomalereien, Mosaike, Steinschnitte und Glasfenster ebenso wie Landschaftsmalereien, Aquarelle und Portraits.
In 21 Jahren hat die österreichische Post nicht weniger als 27 Briefmarken herausgegeben, für deren Entwurf Prof. Buchner verantwortlich zeichnet. Kurz vor seinem Tod erhielt er den Auftrag der Aländischen Postverwaltung, die Briefmarken 2000 Jahre Christentum (9.10.2000) zu gestalten. Dies ist die einzige ausländische Briefmarke die er gestaltet hat. Zusätzlich gehören auch viele Sonderpoststempel zu seinem Werk. Beinahe regelmäßig werden seine Briefmarken mit hohen Auszeichnungen geehrt. Ein sakrales Motiv, das anläßlich des 500-jährigen Bestehens des Pacher-Altars in St. Wolfgang entstand, wurde 1981 zur schönsten Briefmarke der Welt gekürt. Buchners Weihnachtsmarke 1995, mit der das 300jährige Jubiläum des Wallfahrtsortes Christkindl gefeiert wurde, errang 1996 in Berlin beim Weltkongreß der staatlichen Briefmarkendrucker den 1. Preis.
Am 7. September 2000 starb Prof. Sepp Buchner überraschend im Alter von 79 Jahren. Liste seiner Briefmarken (Shop)
Eingetragen am: 5.10.2000, von: Georg T. Jelinek (gtj@kosel.com)

Bulgarien
Volksrepublik auf der Balkanhalbinsel. Eigene Briefmarkenausgaben seit der Unabhängigkeit 1878. Vorher zur Türkei gehörend.
Eingetragen am: 1.10.1999

Bummelfahrt
Ballonfahrerwettbewerb, bei dem es Aufgabe der Wettbewerbsteilnehmer ist, sich innerhalb einer bestimmten Mindestflugzeit möglichst wenig weit vom Startplatz zu entfernen.
Eingetragen am: 1.10.1999

Vorherige Seite