Deutsch
Kosel Home | Shop | AP-Online | Lexikon Ihr Kosel-Konto

Startseite

Begriff suchen

A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z        

Neuzugänge

Begriff hinzufügen

Begriff bearbeiten


© Adolf Kosel KG
Sammlerbedarf
Hebragasse 7-9
A-1090 Wien
Tel: 0043/1/4064303-0
Internet: www.kosel.com

Update: 28.03.2017, 01:00
 
 

 

Føroyar
Eigenname von Färöer.
Eingetragen am: 1.10.1999

Färöer
Føroyar, dänische Inselgruppe zwischen Schottland und Island. Eigene Briefmarkenausgaben seit dem 30. Jänner 1975.
Eingetragen am: 1.10.1999

FACIT
Name des schwedischen Standard-Kataloges für die Skandinavischen Länder: Schweden, Norwegen, Dänemark, Färöer, Grönland, Island, Finnland und Åland.
Eingetragen am: 1.10.1999

Falz
in der Sammlersprache übl. Kurzform für Klebefalz.
Eingetragen am: 1.10.1999

FDC
internat. gebräuchl. Abk. aus dem Engl. für First Day Cover s.a. Ersttagsbrief
Eingetragen am: 1.10.1999

FDC Vienna
Siehe Vienna FDC
Eingetragen am: 1.10.1999

Fehlliste
Zusammenstellung der in einer Sammlung noch fehlenden Objekte.
Eingetragen am: 1.10.1999

Feldpost
Begriff für Briefsendungen von im Einsatz befindlichen Soldaten (z.B. UNO-Soldaten in Bosnien).
Eingetragen am: 1.10.1999

FFC
Abk. aus dem Engl. für First Flight Cover.
Eingetragen am: 1.10.1999

Filatelie
Erlaubte neue Schreibweise für Philatelie
Eingetragen am: 1.10.1999

Filler
Inschrift auf Münzen aus Ungarn.
Eingetragen am: 1.10.1999

Finnland
Suomi, Republik in Nordeuropa. Eigene Briefmarkenausgaben seit dem 3. März 1856.
Eingetragen am: 1.10.1999

FIP
Fédération Internationale de Philatelie, internationaler Dachverband der nationalen Philatelistenverbände. (z.B. VÖPH)
Eingetragen am: 1.10.1999

Firmenfreistempel
Siehe Absenderfreistempel
Eingetragen am: 1.10.1999

FISA
Fédération Internationale des Sociétés Aérophilatéliques, internationaler Dachverband der nationalen Luftpostsammlervereine.
Eingetragen am: 1.10.1999

Flachdruck
eine von drei Hauptgruppen in welche die Druckverfahren unterteilt werden. Die druckenden und nicht druckenden Teile liegen auf einer Ebene. Durch das natürliche Prinzip des Abstoßens von Fett und Wasser nehmen nur die druckenden Teile Farbe an. Die beiden anderen Druckverfahren sind Hochdruck und Tiefdruck. Vertreter des Flachdruckes sind der Offsetdruck und der Steindruck.
Eingetragen am: 1.10.1999

Flugpost
In der philat. Literatur und im Gespräch unter Sammlern noch häufig gebrauchte Bez. für (amtl.) Luftpost
Eingetragen am: 1.10.1999

Flugpostmarken
Siehe Luftpostmarken
Eingetragen am: 1.10.1999

Flying Rocket, The
Ein niederländische Zeitung, die sich ausschließlich mit den Problemen der Paketenforschung und Raketenpost beschäftigt. Erscheinungort: Amsterdam.
Eingetragen am: 1.10.1999

Franke, Rupert
Österreichischer Briefmarkenstecher, geboren am 30. Oktober 1888 in Wien.
Eingetragen am: 1.10.1999

Freistempel
in Österreich roter Stempelabdruck, der vom Absender oder in dessen Auftrag von der Post angebracht wird. Freistempelmaschinen erlauben eine einfache und zeitsparende Freimachung von Briefstücken. Siehe Absenderfreistempel und Postfreistempel
Eingetragen am: 1.10.1999

Fresacher
Dr. Hadmar, FIP-Juror für Postgeschichte
Eingetragen am: 1.10.1999

Fuchsjagd
Ballonfahrerwettbewerb, bei dem es Aufgabe der Wettbewerbsteilnehmer ist, einem Ballon, der eine gewisse Zeit vor dem Verfolgerfeld gestartet ist, nachzufolgen und möglichst nah bei ihm zu landen oder einen Marker abzusetzen.
Eingetragen am: 1.10.1999