Deutsch
Kosel Home | Shop | AP-Online | Lexikon Ihr Kosel-Konto

Startseite

Begriff suchen

A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z        

Neuzugänge

Begriff hinzufügen

Begriff bearbeiten


© Adolf Kosel KG
Sammlerbedarf
Hebragasse 7-9
A-1090 Wien
Tel: 0043/1/4064303-0
Internet: www.kosel.com

Update: 20.11.2017, 01:00
 
 

 

Müller-Katalog
Schweizer Briefmarkenkatalog.
Eingetragen am: 1.10.1999

Münzenkunde
Siehe Numismatik
Eingetragen am: 1.10.1999

Maestro
niederländische philatelistische Fachzeitschrift. Erscheinungort: Amsterdam.
Eingetragen am: 1.10.1999

Margreiter, Hannes,
Österreichischer Briefmarken- und Telefonwertkartenkünstler.
Eingetragen am: 1.10.1999

Marke + Münze
Seit dem 24. Mai 1991 jährlich stattfindende Messe für Sammler in Graz. 1997 wurde der Rhythmus auf alle 2 Jahre geändert.
Eingetragen am: 1.10.1999

Markenheftchen
Heftchen, in denen sich mehrere Briefmarken mit gleichen oder verschiedenen Werten befinden, die gemeinsam einen runden Betrag ergeben. In Schweden üblich, in Österreich z.B. zur WIPA 1981 erschienen.
Eingetragen am: 1.10.1999

Marzinger, Stefanie
Obfrau des UBSV.
Eingetragen am: 1.10.1999

Maschinenabklatsch
Siehe Abklatsch.
Eingetragen am: 1.10.1999

Matz, Hans Helmut
Gründer und langjähriger Leiter der Motivgruppe "Kraftfahrzeuge". Verstorben am 16. November 1998 in Flensburg.
Eingetragen am: 1.10.1999

Maximaphilie
Intern. gebräuchl. Bez. für das Sammeln von Maximumkarten.
Eingetragen am: 1.10.1999

Maximumkarte
Wahrscheinlich der modernste philatelistische Ersttagsbeleg. Auf der postalischen Rückseite wird das Bild der Briefmarke oder ein damit eng zusammenhängendes Motiv stark vergrößert abgebildet. Auf dieses Bild wird die Briefmarke geklebt und gestempelt. Angebot, AP-Online
Eingetragen am: 1.10.1999

Mayr, Prof. Friedrich,
Österreichischer Briefmarken- und Münzenkünstler.
Eingetragen am: 1.10.1999

MB
Münzen/Banknoten
Eingetragen am: 1.10.1999

Meissner, Ernst Adolf
Österreichischer Briefmarkenkünstler, geboren am 12. April 1837 in Dresden, gestorben am 25. September 1902 in München.
Eingetragen am: 1.10.1999

Meteor
1982 gegründeter Ansichtskarten- und Telefonwertkarten-Sammler-Verein.
Eingetragen am: 1.10.1999

Michel-Katalog
Sehr weit verbreitete deutsche Briefmarkenkataloge für die ganze Welt, die auch als Tauschbasis für die meisten deutschsprachigen Sammler anerkannt werden. Angebot
Eingetragen am: 1.10.1999

Michel-Rundschau
Monatlich erscheinendes Nachtragswerk der Michel-Kataloge und philatelistische Fachzeitschrift.
Eingetragen am: 1.10.1999

Mierl, Hans
Bis März 1998 Leiter der Österreichischen Pro Juventute, Abteilung Philatelie, Ballonfahrer seit 1975 und Vorstandsmitglied der FISA.
Eingetragen am: 1.10.1999

Mijn Hobby
Niederländische philatelistische Fachzeitschrift.
Eingetragen am: 1.10.1999

Militärschmuckmarken
Seit 1995 unregelmäßig erscheinende Vignetten. Diese werden vom Verein "Militärkanzlei für Traditionsregimenter, Bürger- und Schützenkorps auf dem Territorium der ehemaligen österreichisch-ungarischen Monarchie" herausgegeben. Sie dienen der Finanzierung und Förderung der Pflege der übernationalen Kameradschaft zwischen den Vereinen aus Österreich, Ungarn, der Slowakei, Tschechien, Polen und Kroatien.
Eingetragen am: 1.10.1999

Mohr, Knud
Aktueller Präsident der FIP und Nachfolger von Deoki Nandan Jatia. Mohr wurde am 2. April 1935 geboren. Im Dänischen Philatelistenverband war Mohr von 1978-1983 Vizepräsident und von 1983-1992 Präsident. In der Dänischen Philatelic Foundation ist er Präsident seit 1975. Seine Karriere in der FIP begann 1988 als FIP-Board-Mitglied, 1990-1994 war er Finanzchef, 1994-1998 Vizepräsident.
Eingetragen am: 1.10.1999

Moldava
Eigenname von Moldawien.
Eingetragen am: 1.10.1999

Mondbrief
Im Jahre 1971 gelang es der Fa. Sieger, den Astronauten der "Apollo 15"-Mission 100 Briefe zur Beförderung auf den Mond mitzugeben. Von diesen Belegen wurden alle, bis auf das Archivstück, zum Abopreis von 4.850,-DM verkauft. Bereits 1978 wurde bei einer Versteigerung solch ein Brief mit 20.000,-DM zugeschlagen.
Siehe auch Wright-Cook-Brief.
Eingetragen am: 1.10.1999

Moser, Prof. Koloman
Österreichischer Briefmarkenkünstler und Mitbegründer der Wiener Secession, geboren am 30. März 1868 in Wien, gestorben am 18. Oktober 1918 in Wien. Moser betrachtete die Briefmarken als erster Künstler als eigenständige und repräsentative Kunstwerke. Die von ihm entworfenen Briefmarken wirkten beispielgebend für die ganze Welt.
Eingetragen am: 1.10.1999

Motivsammlung
Sammelbegriff für eine sehr beliebt gewordene und weit verbreitete Sammelrichtung. Motivsammlungen umfassen Briefmarken und Belege, die nach einem bestimmten Plan oder Thema zusammengestellt sind.
Eingetragen am: 1.10.1999

Mustermarke
Von den Postverwaltungen an die Presse verausgabtes Exemplar einer Briefmarke, die zur Bekanntmachung der Ausgabe gedacht ist. Meist sind Mustermarken entwertet. Je nach Postverwaltung kann dies ein diagonaler Strich, ein Viertelbogen eines Stempels oder auch ein Wortstempel "Muster" in der jeweiligen Landessprache. Siehe auch Saggio und Specimen
Eingetragen am: 1.10.1999